Zur optimalen Darstellung verwenden Sie die Seite bitte im Hochformat
und legen sie als App auf Ihrem Homescreen ab.

BAG Selbsthilfe Jahresspiegel 2020:

Legen Sie sich unsere Seite am besten als App auf Ihrem Homescreen ab, dann sind wir mit einem Klick erreichbar. Wie das geht?

Unter iOS:

  • Rufen Sie im Safari unsere Seite auf.
  • Tippen Sie anschließend auf das Teilen-Icon.
  • Wählen Sie „Zum Homebildschirm“.
  • Tippen Sie abschließend auf „Hinzufügen“.

Unter Android:

  • Öffnen Sie eine gewünschte Seite im Chrome-Browser.
  • Tippen Sie auf die drei kleinen Punkte, um das Menü zu öffnen.
  • Wählen Sie „Zum Startbildschirm hinzufügen“ aus.
  • Beim erstmaligen Öffnen auf dem Home Bildschirm erhalten Sie eine erneute Cookie Abfrage.
Bundesverband Niere e. V.
Bundesorganisation

Bundesverband Niere e. V.

Das deutsche Patientennetzwerk der Nierenpatienten, der Bundesverband Niere e.V. (BN e.V.), umfasst rund 178 Vereinigungen und ist das Sprachrohr der nierenkranken Menschen Deutschlands. Der grundsätzliche Zweck ist die Vertretung der Patienteninteressen auf allen Ebenen, die Information von Patienten und deren Angehörigen sowie der Öffentlichkeit und die Verbesserung der Lebenssituation der betroffenen Menschen. Daneben entwickelt der BN e.V. Dienstleistungen für seine Mitglieder.

Die Mitgestaltung der öffentlichen und politischen Meinungsbildung ist ein wichtiges Betätigungsfeld des Verbandes.

Unsere 178 Gemeinschaften und Regionalvereine bieten ihren Mitgliedern eine emotionale Heimat, ein Forum des fachlichen Austausches und des guten Verstehens unter gleichermaßen Betroffenen. Der Bundesverband BN e.V. verbindet diese Vereine zu einem starken und kontinuierlich funktionierenden Selbsthilfe-Netzwerk auf Bundesebene und unterstützt auf vielfältige Weise die Belange seiner in ihm organisierten Menschen. Dabei ist alleine schon die Existenz eines gemeinsam getragen Selbsthilfe-Netzwerkes wesentlicher Inhalt und Auftrag an den Vorstand des Bundesverbandes.

Tag der Arbeitskreise (TAK)

Das jährliche Ideenforum und die intensiven Gesprächs- und Austauschrunden des BN e.V. erfreuen sich unverändert großer Beliebtheit. Viele Menschen helfen dabei mit, den Verband lebendig und attraktiv zu halten. Ich möchte Sie bestärken und bitten, in diesem Streben nicht nachzulassen – unsere Gemeinschaft hilft vielen in ihrer Not, nimmt Anteil und lindert ein wenig das Schicksal. Unter gleichermaßen Betroffenen geht es viel besser und man kann besser mit seiner Krankheit leben.

Eine, schon sehr bemerkenswerte und positive, Seite unseres BN e.V. ist es, so viele Menschen zu haben, die bereit sind, für ein Wochenende auch von weit her anzureisen, zu arbeiten und ihre Ideen und ihre Kreativität der Gemeinschaft zur Verfügung zu stellen.

Bundesdelegiertenversammlung

Die BDV stellt jedes Jahr einen der Höhepunkte im Veranstaltungskalender des Bundesverbandes dar. Delegierte der vielen Vereinigungen der Selbsthilfe kommen zusammen, um im Dialog Arbeit und Ausrichtung der Verbandsarbeit zu würdigen und um sich auszutauschen und zu informieren. Der persönliche Austausch unter den vielen unterschiedlichen Gruppen ist durch nichts zu ersetzen. Dabei werden auch Stellungnahmen und Positionierungen des BN e.V. erörtert und verabschiedet.

Der Bundesverband hat in vielen Feldern den gesellschaftlichen Änderungen im Gesundheitswesen Rechnung getragen und insbesondere den Anliegen unserer Mitglieder politisches Gehör und Gewicht verschafft. Dies hat in den meisten Fällen zum Erfolg geführt und die Situation chronisch nierenkranker Menschen ist - im Vergleich zu anderen Gruppen und gesundheitspolitisch gesehen – außerordentlich gut.

Dies hat sehr viel mit den beteiligten Menschen unseres Verbandes zu tun.

Diabetestour

In Zusammenarbeit mit dem Kirchheim-Verlag und dem Diabetesjournal wurde ein Tagungskonzept für einen Gesundheitstag entwickelt. Der BN e.V. präsentierte das Selbsthilfenetzwerk der Nierenpatienten und dabei konnte an einem Vorsorgestand die Funktion der Niere mit einem Albumintest durchgeführt werden. Da inzwischen jeder 3. Nierenpatient Diabetiker ist, konnte damit der Kontakt mit der größten Gruppe von Prädialysepatienten aufgebaut und die Prävention vorangebracht werden.

Schirmfrau Annette Widmann-Mauz, MdB

Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit

Zehn Jahre hat sich Prof. Dr. Maria Böhmer, MdB, Staatsministerin im Auswärtigen Amt, als BN-Schirmfrau für die Interessen der chronisch nierenkranken Patienten in Deutschland eingesetzt. 2011 hat sie dieses Amt in die Hände von Annette Widmann-Mauz gelegt.

Der stete Ausbau unseres Patientennetzwerkes und die Verknüpfung mit den bestehenden Organisationen und Personen ist unser wichtigstes Anliegen. Die gute Entwicklung des BN e.V. in der Zukunft dürfte in entscheidendem Maße davon bestimmt sein. Grundlegende Voraussetzung und Basis dafür ist, dass die Mitglieder unserer Gemeinschaft solidarisch und vertrauensvoll miteinander umgehen.

Kontaktadresse:

Essenheimer Str. 126
55128 Mainz

Telefon: 06131 85152
Fax: 06131 835198
E-Mail: geschaeftsstelle@bnev.de
Internet: http://www.bundesverband-niere.de

https://www.facebook.com/bundesverband.niere